Tork EasyCube_WTC Amsterdam.jpg
Waschraum

Tork EasyCube: World Trade Center Amsterdam senkt Reinigungsaufwand und -kosten auf ein Minimum

16/11/2018

Das Reinigungsteam des World Trade Center Amsterdam (WTC) setzt seit Anfang dieses Jahres auf die Facility-Management-Software für datenbasierte Reinigung, Tork EasyCube®. Dank intelligenter Sensortechnologie und digitaler Vernetzung konnte der Stundenaufwand zur Reinigung der Sanitärbereiche in dem Handelszentrum um 27 Prozent reduziert werden, während die Verfügbarkeit von Papierhandtüchern und Toilettenpapier auf 100 Prozent gestiegen ist. Die Anzahl der Reklamationen wurde seit dem ersten Einsatz von Tork EasyCube® bedeutend minimiert.

Über 350 Unternehmen arbeiten vom WTC Amsterdam aus, einem Bürokomplex mit mehr als 125.000 Quadratmetern Arbeitsfläche. Die neun Türme des WTC beherbergen werktags 5.000 bis 6.000 Beschäftigte – im Jahr 2020 wird es noch einen zehnten Turm geben. Damit ist das WTC Amsterdam das größte Multi-Tenant-Bürogebäude in den Niederlanden.

Gesteigerte Effizienz dank maßgeschneiderter Reinigung

Die D&B Facility Group ist seit 2015 für die Reinigung des WTC Amsterdam verantwortlich. Nach einer erfolgreichen Testphase mit Tork EasyCube® in einem der WTC-Türme setzt D&B die Tork Facility-Management-Software seit 2018 im gesamten Komplex ein. Sensoren liefern Informationen über die Anzahl der Besucher und darüber, wann Papier- oder Seifenspender nachgefüllt werden müssen. Mit diesen Daten ermöglicht es Tork EasyCube® den Reinigungskräften, die Kontrollgänge in Echtzeit an die Nutzungsfrequenz anzupassen und Missstände zu reduzieren. Sander Borggreve, Facility Manager beim WTC Amsterdam: „Das World Trade Center Amsterdam zählt mehr als 350 Sanitärbereiche, deren Besucherverkehr stark schwanken kann. Dank der Daten, die wir jetzt sammeln, müssen Reinigungskräfte nicht mehr den ganzen Tag auf und ab gehen, um die Räume zu kontrollieren. Auf diese Weise sparen wir Zeit und Geld. Sowohl der Nutzer als auch wir selbst profitieren von den Vorteilen durch Tork EasyCube®.“

Überraschungen unter Kontrolle

Mit Tork EasyCube® kann das WTC Amsterdam leicht auf Stoßzeiten reagieren, während weniger genutzte Räume für eine Reinigungsrunde ausgelassen werden. Elmer Engel, Business Line Manager bei D&B: „Ist heute eine zweite oder dritte Reinigungsrunde notwendig? Diese Frage konnten wir bisher nicht richtig beantworten. Solche Unwissenheit hat unsere Arbeit oft eingeschränkt. Inzwischen wollen wir nicht mehr auf die Daten verzichten, die uns eine Fülle an wertvollen Informationen liefern. Wir treffen Entscheidungen nun auf der Grundlage von Fakten, nicht von Spekulationen.“

Ein neuer Standard in der Reinigung

Laut Engel ist Tork EasyCube® der Beginn einer neuen Ära in der Reinigungswelt: „Das Mikrofasertuch war die letzte große Innovation. Die datenbasierte Reinigung erweitert die Möglichkeiten noch einmal.“ Auch Borggreve bestätigt: „Wir stehen am Beginn einer neuen Reinigungsära. Das ist ein vielversprechender Anfang und ich bin sehr gespannt, was die Zukunft für unsere Branche noch bringen wird.“

Bildunterschrift: Das WTC Amsterdam arbeitet seit Anfang 2018 erfolgreich mit Tork EasyCube®.

Kontaktperson

StefanBruckmann.jpg
Stefan Bruckmann, Brand Communications Manager
+49 621 778 4734
stefan.bruckmann@essity.com

Zurück
Druck Download